01.12.2021 –
Omicron-Alarm auf Flug Rom-Alghero

Omicron-Alarm auf Flug Rom-Alghero
Ein Passagier wurde positiv getestet, 130 weitere wurden unter Quarantäne gestellt –

Der Flug Rom-Alghero landete in der Nacht zum letzten Sonntag auf Sardinien.
Ein Passagier, der zuerst in Holland und dann in Fiumicino einen Zwischenstopp einlegte und aus Afrika zurückkehrte, wurde positiv auf einen Nasen-Rachen-Abstrich getestet.

Alle 130 weiteren Passagiere im Flugzeug wurden unter Quarantäne gestellt. Morgen früh wird für alle Betroffenen ein Nasopharynx-Abstrich mit molekularer Analyse durchgeführt um festzustellen, ob sie mit einer Variante des Coronavirus infiziert sind.

Sollten Personen positiv getestet werden, wird das Tracking auch für die engen Kontakte jeder infizierten Person ausgelöst.

Anfang nächster Woche sollte das Aou-Labor für Mikrobiologie und Virologie in Sassari die Sequenzierung des beim ersten Passagier gefundenen Virus abschließen, um festzustellen, um welche Art von Variante es sich handelt.

Morgen beginnen die Tests für die Betroffenen, gefolgt von einem zweiten Test in 10 Tagen, am Ende der Quarantäne.

Alle Passagiere des Fluges Fiumicino-Alghero vom letzten Sonntagabend sind verpflichtet, diese Tests durchführen.

Für die Richtigkeit der hier veröffentlichen Informationen und Übersetzungen wird keine Gewähr übernommen.

Quelle: La Nuova Sardegna

 

Melde Dich an und Du wirst bei jedem neuen Beitrag automatisch benachrichtigt

Immer über Sardinien informiert sein und keine Beiträge mehr verpassen

Teile diesen Beitrag

KÜSTE

GENNARGENTU

Nationalpark Gennargentu Sardinien, darunter versteht man normalerweise kristallklares und türkisfarbenes Meer und weiße Buchten. Sardiniens Herz jedoch ist das sardische Hinterland mit seinen teils hohen,